Wohngebäude bei Angriff zerstört, bei dem IRGC-Mitglieder in Syrien getötet wurden | Israelischer Krieg gegen Gaza Nachrichten


Bei einem Luftangriff auf das Viertel Mazzeh in der syrischen Hauptstadt Damaskus wurde ein mehrstöckiges Wohngebäude zerstört und mehrere Menschen getötet.

Das Ziel des Angriffs am Samstag war eine Geheimdiensteinheit des Korps der Islamischen Revolutionsgarde (IRGC) des Iran, teilten Quellen Al Jazeera mit.

Die IRGC sagte, bei einem Angriff israelischer Kampfflugzeuge seien fünf ihrer „Militärberater“ und mehrere syrische Streitkräfte getötet worden.

Sie identifizierte ihre Mitglieder, die sofort getötet wurden, als Hojjatollah Omidvar, Ali Aghazadeh, Hossein Mohammadi und Saied Karimi, ohne ihre Reihen zu teilen. Später hieß es, ein weiteres Mitglied, Mohammad Amin Samadi, sei ebenfalls gestorben, nachdem es seinen Wunden erlegen sei.

Das iranische Außenministerium machte Israel für den Angriff verantwortlich und sagte, es behalte sich „das Recht vor, zu reagieren“. Israel hat noch keinen Kommentar abgegeben.

Nach Angaben iranischer Staatsmedien soll der Angriff mit mindestens vier Raketen durchgeführt worden sein.

Der Angriff am Samstag erfolgt vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen in der Region und der israelischen Offensive gegen Gaza, bei der fast 25.000 Menschen getötet wurden.



Source link