Wer ist Kwasi Kwarteng und warum verlässt er die britische Politik? | Nachricht


Diese Woche gab der umstrittene britische konservative Parlamentsabgeordnete Kwasi Kwarteng seine Entscheidung bekannt, aus der Politik zurückzutreten und bei den nächsten Parlamentswahlen, die bis zum 28. Januar 2025 stattfinden müssen, aber noch in diesem Jahr stattfinden könnten, nicht mehr anzutreten.

Kwarteng, 48, ist seit 2010 Parlamentsabgeordneter für Spelthorne, Surrey, und hatte auch leitende Kabinettspositionen in der Regierung inne. Er dürfte vor allem für das finanzielle Chaos in Erinnerung geblieben sein, das er während seiner 38-tägigen Amtszeit als Finanzminister im Jahr 2022 angerichtet hat.

„Gestern habe ich meinem Verbandsvorsitzenden meine Entscheidung mitgeteilt …“, schrieb er auf X. „Es war mir eine Ehre, den Einwohnern von Spelthorne seit 2010 zu dienen, und ich werde dies auch für den Rest meiner Zeit im Parlament tun.“

Sein Beitrag löste bei Kommentatoren und linken Abgeordneten eine Mischung aus Spott und Kritik aus, darunter satirische Glückwünsche dafür, dass es ihm gelungen sei, die „Wirtschaft“ eines Landes in weniger als drei Wochen zu ruinieren.

Wer ist Kwasi Kwarteng?

Kwartengs Wahl ins Parlament als konservativer Abgeordneter für Spelthorne bei den britischen Parlamentswahlen 2010 fiel mit der Rückkehr seiner Partei an die Macht nach 13 Jahren Labour-Herrschaft zusammen.

Als der damalige Vorsitzende der Konservativen Partei, David Cameron, Premierminister in einer von Konservativen geführten Koalitionsregierung mit den Liberaldemokraten wurde, stand der in London geborene Kwarteng kurz vor seinem 35. Geburtstag und seine Zukunft sah rosig aus.

Aber abgesehen davon, dass Kwarteng als Sohn hochqualifizierter Einwanderereltern aus Ghana geboren wurde – sein Vater war Wirtschaftswissenschaftler und seine Mutter Rechtsanwältin –, kam Kwarteng mit einem Lebenslauf ins Unterhaus in Westminster, der für viele konservative Politiker typisch ist.

Tatsächlich wurde er, wie viele andere, die vor ihm hohe Positionen in einer konservativen Regierung bekleideten, an der Elite-Privatschule Eton College ausgebildet, die er mit einem Stipendium besuchte, und anschließend an der University of Cambridge. Es folgte ein Jahr als Kennedy Scholar an der Harvard University und dann eine Rückkehr nach Cambridge, wo er im Jahr 2000 seinen Doktortitel in Wirtschaftsgeschichte abschloss.

Zehn Jahre später und nach Stationen als Finanzanalyst in der City of London und als Kolumnist der rechten Zeitung The Telegraph wurde Kwarteng, der seit 2019 mit der Anwältin Harriet Edwards verheiratet ist, zu einem der Ältesten gewählt Gesetzgebungen der Welt.

Warum war seine Zeit als Kanzler so kurz und umstritten?

Als er im September 2022 von der damaligen Premierministerin Liz Truss zum Kanzler gewählt wurde, hatte Kwarteng, der erste schwarze Brite, der dieses hohe Staatsamt innehatte, bereits Erfahrungen in anderen Ministerämtern gesammelt. Unter dem vorherigen Premierminister Boris Johnson war er Staatssekretär für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie.

Seine Zeit an der Spitze der Finanzen des Landes nahm jedoch eine katastrophale Wendung, als der Verfechter des freien Marktes dem Parlament einen Minihaushalt vorlegte, der 45 Milliarden Pfund (56,85 Milliarden US-Dollar) an nicht finanzierten Steuersenkungen für die Reichen vorsah und die Finanzmärkte in Aufruhr versetzte in eine Kernschmelze.

Tim Bale, Politikprofessor an der Queen Mary University London, erinnerte daran, dass Kwartengs Pläne „das Pfund zum Absturz brachten, die Pensionsfonds unter Druck setzten und die Zinssätze in die Höhe schnellen ließen, was jeden mit einer Hypothek viel mehr kostete als zuvor und den Ruf der Konservativen für wirtschaftliche Kompetenz zerstörte.“ “.

Infolgedessen entließ Truss, die 2010 zum Kandidaten der Konservativen Partei gehört hatte, ihren Kanzler nur 38 Tage nach seiner ersten Ernennung.

Kwartengs Nachfolge als Kanzler Jeremy Hunt machte den Großteil des Minibudgets seines Vorgängers zunichte, doch der Rufschaden für Truss erwies sich auch politisch als verhängnisvoll. Die Krise veranlasste sie, nach nur 44 Tagen im Amt ihr Schwert zu stürzen, was Truss zur Premierministerin mit der kürzesten Amtszeit und Kwarteng zu einer der Kanzlerinnen mit der kürzesten Amtszeit in der politischen Geschichte Großbritanniens machte.

Kwasi KwartengKwasi Kwarteng, der damalige Finanzminister, verlässt am Freitag, den 23. September 2022, die Downing Street 11, um im Parlament in London, Vereinigtes Königreich, die Finanzpläne des Vereinigten Königreichs vorzustellen. Was er ankündigte, schickte die Finanzmärkte letztendlich in den freien Fall und führte zu seiner Entlassung [Chris J Ratcliffe/Bloomberg via Getty Images]
Wie haben die Menschen auf seine Entscheidung reagiert, als Abgeordneter zurückzutreten?

Kwarteng war sich wahrscheinlich darüber im Klaren, dass seine Ankündigung auf

Aber das hielt den Massenskandal auch anderswo nicht auf, und Oppositionspolitiker erinnerten sich schnell an Kwartengs Zeit als Kanzler im Jahr 2022.

Jess Phillips, Parlamentsabgeordnete der oppositionellen Labour Party, äußerte sich vernichtend.

„Kwasi Kwarteng ließ die Hypotheken aller steigen, seine Amtszeit als Kanzler war eine gefährliche Peinlichkeit“, schrieb sie auf X.

Andere Briten in den sozialen Medien äußerten sich ebenfalls spöttisch, darunter der Autor Otto English, der auf X postete: „Kwasi Kwarteng hinterlässt ein bemerkenswertes Erbe. Und ich bin fest davon überzeugt, dass seine Leistung noch Jahrzehnte weiterleben wird. Schließlich können nicht viele Menschen von sich behaupten, die Wirtschaft einer großen Volkswirtschaft in weniger als drei Wochen ruiniert zu haben.“

Ist Kwarteng der einzige konservative Abgeordnete, der seinen Rücktritt bei der nächsten Wahl ankündigt?

Weit davon entfernt. Kwarteng, der trotz allem nach wie vor weithin für seinen hohen Intellekt bewundert wird, ist nur einer von mehr als 50 konservativen Parlamentariern, die beschlossen haben, bei den nächsten britischen Parlamentswahlen auszusteigen.

Laut Professor Bale haben jüngste Meinungsumfragen, die darauf hindeuten, dass die oppositionelle Labour Party die Konservativen durch Wahlen vernichten wird, vielen der amtierenden Abgeordneten der Partei nur allzu bewusst gemacht, „aus welcher Richtung der Wind zu wehen scheint“.

„Viele von ihnen ziehen es vor, abzuspringen, bevor sie von ihren Wählern dazu gedrängt werden – das schont ihr Ego und bedeutet, dass sie einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt nach Westminster haben, der nie so groß ist, wie viele annehmen“, sagte Bale.

Er fügte hinzu: „Opposition im politischen System des Vereinigten Königreichs ist eine ziemlich undankbare Aufgabe – man hat praktisch keinen Einfluss auf die Politik, und bis es aussieht, als würde man wieder gewinnen, verlieren sogar die Journalisten, die einen ständig zum Mittagessen eingeladen haben, das Interesse daran.“ alles, was du zu sagen hast.“



Source link