US-Rapper Killer Mike bei Grammy-Verleihung von der Polizei abgeführt | Unterhaltungsnachrichten


Ein Polizeisprecher sagt, der Hip-Hop-Künstler sei nach einer Auseinandersetzung bei der Preisverleihung festgenommen worden.

Der US-Rapper und Aktivist Killer Mike wurde festgenommen und von der Polizei aus der Grammy-Verleihung eskortiert.

Ein von Chris Gardner vom Hollywood Reporter in den sozialen Medien gepostetes Video zeigte, wie die Polizei von Los Angeles den Rapper am Sonntag in Handschellen eskortierte, nachdem er zuvor drei der größten Preise der Musikindustrie für Hip-Hop gewonnen hatte.

Ein Sprecher des Los Angeles Police Department wurde mit der Aussage gegenüber Associated Press zitiert, dass der Hip-Hop-Künstler nach einer Auseinandersetzung in der Crypto.com Arena in LA, wo die Preisverleihung stattfand, gegen 16 Uhr festgenommen worden sei.

Eilmeldung: Rapper-Killer Mike wurde in Handschellen in die https://t.co/aF2yiyTHol-Arena abgeführt, nachdem er während der Fernsehübertragung drei #Grammys gewonnen hatte (Bester Rap-Song und Beste Rap-Performance für „Scientists & Engineers“, Bestes Rap-Album für Michael) „Free Mike“, ruft jemand, als er vorbeigeht. pic.twitter.com/4epfmzqMt8

– Chris Gardner (@chrissgardner) 5. Februar 2024

Bei der 66. Ausgabe der jährlichen Preisverleihung am Sonntag gewannen Killer Mike, mit bürgerlichem Namen Michael Santiago Render, und seine Mitarbeiter den Grammy für den besten Rap-Song und die beste Rap-Performance für Scientists & Engineers sowie das beste Rap-Album für Michael.

Die Auszeichnungen waren Killer Mikes erste Grammy-Gewinne, seit er 2003 von einem Duo oder einer Gruppe für seine Arbeit am Hip-Hop-Duo „The Whole World“ des Hip-Hop-Duos OutKast für die beste Rap-Leistung geehrt wurde.

Killer Mike, der sein Plattendebüt auf OutKasts Album „Stankonia“ aus dem Jahr 2000 gab, ist bekannt für seine offenen Ansichten zu Fragen der sozialen Gerechtigkeit, einschließlich Rassenbeziehungen und der Behandlung von Schwarzen in den Vereinigten Staaten.

Im Jahr 2019 moderierte er die Netflix-Serie „Trigger Warning with Killer Mike“, eine Dokumentarserie, die sich mit Problemen befasst, die die schwarze Community betreffen.





Source link