Sri Lanka unterzeichnet Freihandelsabkommen mit Thailand zur Wiederbelebung der Wirtschaft | Internationale Handelsnachrichten


Sri Lanka will das Wachstum ankurbeln, nachdem seine Wirtschaft im vergangenen Jahr nach Schätzungen der Weltbank um 3,8 Prozent geschrumpft ist.

Thailand und Sri Lanka haben ein Freihandelsabkommen (FTA) unterzeichnet, ein Schritt, der Sri Lanka hoffentlich dabei helfen wird, aus der schlimmsten Finanzkrise seit Jahrzehnten herauszukommen.

„Dieser Schritt zielt darauf ab, die Marktchancen zu verbessern, wobei die Verhandlungen verschiedene Aspekte wie Warenhandel, Investitionen, Zollverfahren und Rechte an geistigem Eigentum abdecken“, heißt es in einer am Samstag von der Medienabteilung des srilankischen Präsidenten veröffentlichten Erklärung.

Der Inselstaat konzentriert sich erneut auf Handelsabkommen, um das Wirtschaftswachstum zu fördern und seiner angeschlagenen Wirtschaft zu helfen, die nach Schätzungen der Weltbank im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent geschrumpft ist, nachdem eine schwere Devisenkrise sie in eine umfassendere Finanzkrise gestürzt hatte.

Eine Delegation unter der Leitung der thailändischen Premierministerin Srettha Thavisin traf am Samstag in Colombo ein, um das Freihandelsabkommen zusammen mit anderen Abkommen zu unterzeichnen. Srettha wird am Sonntag auch an den Feierlichkeiten zum 76. Unabhängigkeitstag Sri Lankas teilnehmen.

Die Delegation unter der Leitung des Premierministers von #Thailand Hon. Srettha Thavisin wurde von Präsident Ranil Wickremesinghe im Präsidentensekretariat feierlich begrüßt.#DiplomacyLK @MFA_SriLanka @SLinBangkok #LKA #PMD pic.twitter.com/8d8gZLNqnz

– Medienabteilung des Präsidenten von Sri Lanka – PMD (@PMDNewsGov) 3. Februar 2024

„Dies wird für beide Seiten enorme Geschäftsmöglichkeiten bieten. Wir ermutigen unsere Privatsektoren, die Potenziale des wechselseitigen Handels und der Investitionen zu erkunden“, sagte Srettha bei einer gemeinsamen Pressekonferenz nach der Unterzeichnung des Abkommens.

Die beiden Länder unterzeichneten außerdem ein neues Luftverkehrsabkommen.

Der bilaterale Handel zwischen Sri Lanka und Thailand hatte im Jahr 2021 einen Wert von rund 460 Millionen US-Dollar, wie Daten der srilankischen Zentralbank zeigten.

Sri Lanka exportiert hauptsächlich Tee und Edelsteine ​​nach Thailand und importiert elektronische Geräte, Lebensmittel, Gummi, Kunststoffe und Arzneimittel.





Source link