Israels Krieg gegen Gaza: Liste der wichtigsten Ereignisse, Tag 106 | Israelischer Krieg gegen Gaza Nachrichten


Mit Al Jazeera geteiltes Filmmaterial und Zeugenberichte zeigen, wie israelische Streitkräfte in Gaza Massenhinrichtungen durchführten. Hier sind die anderen wichtigen Updates.

So steht es am Samstag, 20. Januar 2024:

Jüngste Entwicklungen: Die Vereinigten Staaten haben erklärt, dass sie die Ermordung eines 17-Jährigen mit amerikanischer Staatsbürgerschaft durch israelische Streitkräfte östlich von Ramallah im besetzten Westjordanland untersuchen. Die Hisbollah hat Israel gewarnt, dass es „einen echten Schlag ins Gesicht“ erhalten werde, wenn seine Streitkräfte die Kämpfe an der Grenze zum Südlibanon verstärken. Vertriebene Palästinenser in vier Evakuierungszonen in Gaza-Stadt wurden vom israelischen Militär angewiesen, das Gebiet zu verlassen und sich in die zentralen Gebiete zu begeben. Nach Angaben palästinensischer Medien kam es zu Zusammenstößen, als Palästinenser sich einem israelischen Militärangriff auf das Flüchtlingslager Balata östlich von Nablus widersetzten, bei dem Häuser durchsucht wurden und ein Bulldozer des israelischen Militärs zivile Infrastruktur zerstörte. Eine mit der Hamas verbündete bewaffnete palästinensische Gruppe hat behauptet, dass ein in Gaza festgehaltener Gefangener an den Folgen eines israelischen Luftangriffs gestorben sei. Ein 20-jähriger Palästinenser wurde bei einem Überfall auf das Gebiet Rafidia westlich von Nablus von israelischen Streitkräften angeschossen und verletzt. Palästinensische Kämpfer haben den vierten Tag in Folge Angriffe auf israelische Streitkräfte im Gebiet Jabalia im Norden des Gazastreifens behauptet, während das Institute for the Study of War (ISW) und das Critical Threats Project (CTP) zu der Einschätzung gelangten, dass bewaffnete Gruppen in Gaza „reaktiviert“ seien „Infiltrieren“ von Gebieten im Norden. Der Palästinensische Rote Halbmond hat Israel beschuldigt, auf ein Krankenhaus in Khan Younis geschossen zu haben, da ein großer Vorstoß in der Hauptstadt im südlichen Gazastreifen die wenigen noch geöffneten Gesundheitseinrichtungen bedrohte. Die israelische Armee beschoss das Gebiet al-Katiba und das Viertel al-Amal in Khan Younis. Nach Angaben der US-Armee haben Streitkräfte des US-Zentralkommandos Angriffe gegen drei Houthi-Schiffsabwehrraketen durchgeführt, die auf das südliche Rote Meer gerichtet waren und zum Abschuss bereit waren. Menschenrechte Mit Al Jazeera geteiltes Filmmaterial und Zeugenberichte zeigen, wie israelische Streitkräfte letzten Monat in Gaza-Stadt Massenhinrichtungen durchführten. Dutzende Politiker der Demokratischen Partei unterzeichnen einen Brief, in dem sie US-Präsident Joe Biden auffordern, seinen Widerstand gegen die erzwungene Vertreibung von Palästinensern aus Gaza durch Israel zu bekräftigen. Rechtsberater der britischen Regierung konnten nicht zu dem Schluss kommen, dass Israel in seinem Krieg in Gaza das humanitäre Völkerrecht eingehalten hat, berichtete die Zeitung „Guardian“ unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Das Frauenhilfswerk der Vereinten Nationen berichtet, dass 70 Prozent der in Gaza Getöteten Frauen und Mädchen sind und dass „jede Stunde“ zwei Mütter während des israelischen Angriffs auf das palästinensische Gebiet getötet werden.



Source link