In Rumänien entscheiden sich einige Väter dafür, den Löwenanteil der Kinderbetreuung zu übernehmen | Frauennachrichten


Bukarest, Rumänien – In einem Viertel im Osten von Bukarest voller Wohnblöcke wacht Oana auf und macht Frühstück, während ihr Mann Vlad sich um ihr Baby kümmert, ein kleines Mädchen namens Mara.

Nach dem Windelwechsel und mit vollen Bäuchen machen sich Vater und Tochter auf den Weg in den Park.

Oana schaltet ihren Laptop ein und im Handumdrehen verwandelt sich das Wohnzimmer in ein Büro, während sie Zoom-Meetings für die von ihr betriebene PR-Agentur veranstaltet.

Nach Angaben des rumänischen Ministeriums für Arbeit und soziale Solidarität nahmen im Jahr 2022 in Rumänien 36.507 Väter und 223.100 Mütter Elternurlaub. Dieser Trend setzte sich auch im Jahr 2023 fort: Zwischen Januar und Oktober gingen 33.689 Männer und 201.108 Frauen in Elternzeit.

Der Mutterschaftsurlaub beträgt 126 Tage, wobei 85 Prozent des Gehalts gezahlt werden. Der Vaterschaftsurlaub ist mit 15 Tagen deutlich kürzer. Aber auch über diese Zeiträume hinaus haben Mütter und Väter die Möglichkeit, Erziehungsurlaub zu nehmen, bis aus ihrem Säugling ein zweijähriges Kleinkind wird.

In der Regel nehmen Mütter Erziehungsurlaub.

„[But] Ich bin 40 und habe das Gefühl, dass ich genug erreicht habe, sodass ich nicht frustriert sein würde, eine Weile zu Hause bei meiner Tochter zu sein“, erklärte Vlad, warum Oanas Karriere Priorität hatte.

VladVlad gehört zu der wachsenden Zahl rumänischer Väter, die sich für Elternzeit entscheiden [Lola García-Ajofrín/Al Jazeera]

Mit 33 Jahren hat sie gerade ihr eigenes Kommunikationsunternehmen gegründet.

„Ich leite ein kleines Unternehmen und konnte es nicht zwei Jahre lang pausieren“, sagte Oana.

Der Großteil ihres Einkommens stammt aus den Erträgen des Unternehmens. Das Eltern- und Kinderbetreuungsgeld gilt nur für das Gehalt.

Der Elternurlaub in Rumänien gehört zu den längsten in Europa. Im Vergleich dazu erhalten Frauen in Österreich 16 Wochen bezahlten Mutterschaftsurlaub, danach kann jeder Elternteil unbezahlten Elternurlaub nehmen, bis das Kind zwei Jahre alt ist. In Bulgarien beträgt der bezahlte Mutterschaftsurlaub 58 Wochen. Für Väter gibt es in Spanien den längsten Vaterschaftsurlaub in Europa, der bei Mutterschaft mit 16 Wochen gleich lang ist.

Sergiu, ein 24-jähriger Vater aus Brasov, ist ebenfalls in Elternzeit und kümmert sich um sein Einjähriges.

„In den ersten sechs Monaten haben wir die Dinge gemeinsam gemeistert. Seitdem trage ich das Sagen“, sagte Sergiu stolz.

Seine Partnerin ist 20 und studiert Medizin.

„Wir waren uns einig, dass sie weitere Kurse besuchen könnte, wenn sie mit dem Kleinkind zu Hause bliebe“, sagte er.

Für Gabriela, 34, eine Schauspielerin, die im Oktober ihr Kind zur Welt brachte, und ihren Partner Silviu, 34, einen Apothekermanager, gab es nur eine Option.

„Ich bin Freiberuflerin, und wenn man in Rumänien nicht mit einem unbefristeten Vertrag arbeitet, ist man für die Finanzverwaltung nicht existent“, sagte Gabriela.

„Die größte Herausforderung wird sein, nicht zur Arbeit zu gehen“, sagte Silviu, der seit Januar Urlaubsgeld bezieht. „Und im Übrigen werden wir abwarten, was passiert.“

„Wir schwimmen mit dem Strom, aber ich glaube, wir haben noch keinen Rhythmus gefunden“, sagte Gabriela und fügte hinzu, dass während der Besuche der Großeltern der Großteil der Kinderbetreuung bei ihnen liegt.

2-silviu-und-gabriela-F09A1784-1707395926Silviu und Gabriela gehen an einem verschneiten Tag in Rumäniens Hauptstadt Bukarest mit ihrem Baby spazieren [Lola García-Ajofrín/Al Jazeera]

Schwedens Elternpaket gilt als wegweisend: bezahlter Urlaub für 480 Tage. Väter, die gerne Zeit haben, sich um ihre Kinder zu kümmern, oft mit einem Kaffee in der Hand, werden „Latte-Väter“ genannt.

Rumäniens Latte-Väter sind normalerweise in Parks zu sehen.

Während er mit Mara auf einer Wippe spielte, sagte Vlad, dass ihre Entscheidung auf lange Sicht nützlich sein werde, „für die Beziehung, die ich zu meiner Tochter aufbaue“.

In ihrer Nähe spielen zwei weitere Väter mit ihren jeweiligen Kindern.

„Bei meinem Vater hatte ich so etwas nicht“, sagte er.

Diana hingegen entschied sich für den verlängerten Urlaub, da sie in ihrer Familie die Besserverdienerin ist.

„Diese zweijährige Elternzeit ist ein Segen“, sagte Diana. „Ich habe einen festen Job und ein besseres Gehalt.“

Aber in einem Witz, der unter Müttern auf der ganzen Welt zu hören war, fügte sie hinzu: „Unter all meinen Freundinnen herrscht große Frustration, weil wir alles tun … Es ist so einfach, Kinder zu bekommen, wenn man nur mit Spielen beschäftigt ist.“ ihnen.”

Raluca Popescu, Soziologieprofessorin an der Universität Bukarest, sagte, es sei „bemerkenswert“, dass Männer sich häufig für die Inanspruchnahme von Elternzeit entscheiden, „insbesondere in ländlichen Gebieten“.

Sie wäre zwar gerne der Meinung, dass dieser Trend zu einer besseren Work-Life-Balance führen könnte, doch „betrachtet man das Gesamtbild der Geschlechtergleichstellung in Rumänien, fällt es schwer, diese Erklärung zu glauben“.

Popescu, die schwanger war, als sie über den Elternurlaub recherchierte, sagte, Männer seien jetzt stärker involviert, eher als „Strategie der Anpassung an den Mangel an Ressourcen“.

In vielen Fällen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Männer der einzige berufstätige Partner im Haushalt sind und somit Anspruch auf einen Zuschuss haben. In anderen Fällen verdienen sie wahrscheinlich weniger als die Mutter und so wird beschlossen, stattdessen auf einen Teil seines Gehalts zu verzichten, sagte sie.

Der Elternurlaub Rumäniens ist Ausdruck der Reformen im Laufe der Geschichte, vom Sozialismus bis zum Beitritt des Landes zur Europäischen Union.

Professorin Anca Dohotariu, die sich mit Mutterschaftsurlaub beschäftigt hat, sagte, dass Nicolae Ceausescu, der ehemalige autoritäre Präsident, während der sozialistischen Ära darauf abzielte, die rumänische Bevölkerung zu stärken, indem er eine strikte Pro-Natalismus-Politik durchführte und Abtreibungen einschränkte, während er gleichzeitig Druck auf die Beteiligung von Frauen ausübte in der Belegschaft.

„Wir bekamen diesen sehr langen Mutterschaftsurlaub, aber sie waren mehr an Kindern als an der Stellung der Frauen auf dem Arbeitsmarkt interessiert“, sagte Dohotariu. „Sie waren besessen von den Bedürfnissen der Kinder.“

Sie lobte den derzeitigen Elternurlaub als einen Anreiz für Väter, warnte jedoch: „Es reicht nicht aus, dafür zu sorgen, dass Väter sich stärker an den elterlichen Pflichten beteiligen.“

Kinder Rumänien Rumäniens Elternurlaubspaket gilt als großzügig, doch einige Familien haben immer noch Probleme [Lola García-Ajofrín/Al Jazeera]

Im Jahr 1965 wurde ein Mutterschaftsurlaub von 112 Tagen eingeführt, der jedoch ausschließlich Müttern vorbehalten war. Erst seit dem Jahr 2000 haben rumänische Väter Anspruch auf Vaterschaftsurlaub.

Im Jahr 1992 verabschiedete die EU erstmals eine Richtlinie zum Mutterschaftsurlaub, die Müttern Anspruch auf mindestens 14 Wochen bezahlten Mutterschaftsurlaub einräumt.

Der EU-Rahmen für Vaterschaftsurlaub wurde 2019 verabschiedet und sieht ein Minimum von 10 bezahlten Tagen vor.

„Ich glaube nicht, dass rumänische Väter für ihre Rechte gekämpft haben oder dass es einen sozialen Anspruch gab“, sagte Dohotariu. „Wir brauchten einfach mehr auf die Gleichstellung der Geschlechter ausgerichtete Gesetzgebung, um Teil der Europäischen Union zu sein.“

Laut Anna Riatti, der Vertreterin des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) in Rumänien, erhöht der Vaterschaftsurlaub die Beteiligung des Vaters und verringert die Ungleichheit der Geschlechter, „während er der Gesundheit von Säuglingen und Müttern zugute kommt“.

Aber Elternurlaub allein wird die Ungleichheit nicht lösen.

Ein aktueller UNICEF-Bericht ergab, dass Rumänien in Bezug auf Urlaubsansprüche vor Japan an zweiter Stelle von 41 Ländern liegt. Beim Zugang zur Kinderbetreuung belegte Rumänien jedoch den 39. Platz.

Zurück in Bukarest fühlt sich Oana privilegiert, aus der Ferne arbeiten zu können.

„Wenn ich täglich ins Büro müsste, würde ich mich nicht wohl fühlen“, sagte sie.



Source link