Frauen gewinnen die Grammys; Taylor Swift gewinnt zum vierten Mal den Preis für das beste Album | Musiknachrichten


Auch Billie Eilish, Miley Cyrus und Victoria Monet gewannen bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles Hauptpreise.

Frauen haben die höchsten Auszeichnungen bei den Grammys gewonnen, wobei Taylor Swift zum vierten Mal das Album des Jahres gewann und damit die einzige Künstlerin war, die im Laufe ihrer Karriere so oft den höchsten Preis der Musikindustrie gewann.

Swift gewann die Auszeichnung am Sonntag für ihr Album „Midnights“ und übertraf die Musikikonen Frank Sinatra, Paul Simon und Stevie Wonder mit den meisten Grammy-Siegen.

Swift, die ihren Produzenten Jack Antonoff und ihre Mitnominierte Lana Del Rey mit auf die Bühne nahm, sagte, der Moment sei wunderbar gewesen, aber vergleichbar mit vielen Momenten in ihrer Arbeit, von „den Proben mit meinen Tänzern oder meiner Band bis hin zu den Vorbereitungen für die Reise nach Tokio.“ eine Show spielen“.

„Für mich ist die Auszeichnung die Arbeit“, sagte der 34-Jährige. “Ich liebe es so sehr. Es macht mich so glücklich. Es macht mich unfassbar überwältigt, dass es auch einige Menschen glücklich macht, die für diese Auszeichnung gestimmt haben.“

Billie Eilish, 22, wurde für „What Was I Made For?“, eine für den Barbie-Soundtrack geschriebene Ballade, zum Song des Jahres gekürt, der ihr Songwriting würdigt, während die 31-jährige Miley Cyrus den Titel „Platte des Jahres“ gewann, der eine Gesamtleistung würdigt , für ihr Lied Flowers.

Als beste neue Künstlerin ging die R&B- und Popsängerin Victoria Monet.

Swift, die sich mitten in ihrer Eras-Tournee befindet, ging mit sechs Nominierungen, darunter für den besten Song und die beste Platte, in die Zeremonie am Sonntag.

Sie erhielt einen weiteren Preis für das beste Pop-Gesangsalbum.

Als der Pop-Superstar die Auszeichnung entgegennahm, kündigte sie an, dass sie am 19. April ihr neues Studioalbum „The Tortured Poets Department“ veröffentlichen werde.

Swifts bisherige drei Auszeichnungen für das Album des Jahres gingen an „Fearless“, „1989“ und „Folklore“.

Sie hat ihre ersten sechs Alben neu aufgenommen, damit sie deren Rechte kontrollieren kann.

Die Grammy-Gewinner werden von den Musikern, Produzenten, Ingenieuren und anderen Mitgliedern der Recording Academy ausgewählt. Die Gruppe hat in den letzten Jahren daran gearbeitet, ihre Mitgliederzahl zu diversifizieren, indem sie mehr Frauen und farbige Menschen in ihre Reihen eingeladen hat.



Source link