Ehemaliger Direktor des israelischen Mossad über zivile Todesfälle in Gaza | Israelischer Krieg gegen Gaza


In der Folge dieser Woche fordert Marc Lamont Hill den ehemaligen Direktor des Mossad, Efraim Halevy, zum israelischen Krieg gegen Gaza heraus.

Als Israels Krieg gegen Gaza in den fünften Monat geht, wurden über 27.500 Menschen getötet und 85 Prozent der Gesamtbevölkerung wurden intern vertrieben. Der Krieg hat auch regionale Spannungen angeheizt und die Stabilität im gesamten Nahen Osten gefährdet.

Die Bemühungen, den Krieg zu stoppen, waren vergeblich. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu lehnte kürzlich ein Waffenstillstandsangebot ab und sagte, der Krieg werde nicht enden, bis Israel siege.

Wann werden die Angriffe und Morde aufhören? Und wie sieht die langfristige Strategie der Netanyahu-Regierung aus?

Diese Woche fordert Marc Lamont Hill bei UpFront Efraim Halevy heraus, den ehemaligen Direktor des Mossad, Israels nationalem Geheimdienst.



Source link