Analyse: Indiens Zwischenhaushalt 2024 zeigt eine sich verändernde Wirtschaft | Wirtschafts- und Wirtschaftsnachrichten


Der vorläufige Haushalt der indischen Finanzministerin Nirmala Sitharaman markierte letzte Woche das fast zehnjährige Regierungsjubiläum von Premierminister Narendra Modi. Sitharaman präsentierte im Vorfeld der in ein paar Monaten anstehenden landesweiten Wahlen die Errungenschaften der Regierung im letzten Jahrzehnt, anstatt Gratisgeschenke zu überschütten. Eine sorgfältige Analyse zeigt die sich verändernden Muster in der indischen Wirtschaft.

Sitharaman reduzierte die Nahrungsmittelsubvention um 3,3 Prozent auf 2,12 Billionen Rupien (25,5 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2025, von 2,05 Billionen Rupien (24,6 Milliarden US-Dollar) im laufenden Geschäftsjahr. Auch die Düngemittelsubvention wurde gekürzt, während die Investitionsausgaben bei 1,3 Billionen Rupien (15,6 Milliarden US-Dollar) blieben.

Indem sie diese Ausgaben unter Kontrolle hielt, konnte sie bekannt geben, dass das Haushaltsdefizit für das im März 2025 endende Jahr 5,1 Prozent betragen würde, was unter den Markterwartungen von etwa 5,3 bis 5,4 Prozent liegen würde.

„Das Haushaltsdefizit war eines der überraschendsten Dinge im Haushalt“, sagte Suman Bannerjee, Chief Investment Officer bei Hedonova, einem globalen Hedgefonds. „Das war niedriger, als wir erwartet hatten.“

Die gekürzten Subventionen deuten auch auf Indiens „Abkehr von der Landwirtschaft hin zur verarbeitenden Industrie“ hin, sagte Bannerjee.

Die Regierung hatte zuvor kostenlose Lebensmittellieferungen an die Ärmsten Indiens angekündigt, um sie vor möglichen Lebensmittelpreissteigerungen zu schützen.

In ihrer Rede sagte Sitharaman, das durchschnittliche Realeinkommen sei um 50 Prozent gestiegen, mehr als 250 Millionen Menschen seien aus der Armut befreit worden und die Wirtschaft sei im letzten Jahrzehnt von Platz zehn auf die fünftgrößte der Welt katapultiert worden.

Diese Zahlen wurden von der oppositionellen Kongresspartei bestritten.

„COVID und die GST dieser Regierung [goods and services tax] Sie haben den armen und kleinen Unternehmen des Landes einen doppelten Schlag versetzt, den diese Regierung nicht angegangen ist“, sagte Manickam Tagore, Kongressabgeordneter und Parteivorsitzender.

Die Nachfrage nach dem Food for Work-Programm des Landes sei erst im letzten Jahr gestiegen, was auf die Not der Ärmsten des Landes hindeutet, sagte er.

In ihrer Rede sagte Sitharaman, dass das geringere Haushaltsdefizit auch durch wachsende private Investitionen ermöglicht wurde.

„Wir haben untersucht, ob sich die Investitionsausgaben des privaten Sektors erholen und ob es erste Anzeichen für einen Aufschwung gibt“, sagte Sunil Sinha, Chefökonom bei Fitch Ratings. „Es gibt noch keine breit angelegte Wiederbelebung der Unternehmensinvestitionen, aber die Investitionen in Stahl, Zement, erneuerbare Energien und andere Sektoren nehmen aufgrund erhöhter staatlicher Investitionen in die Infrastruktur zu.“

Die verbesserte Steuererhebung der Regierung könnte auch dazu beigetragen haben, das Haushaltsdefizit zu verringern, sagte Bannerjee. Eine höhere Steuererzielung sei durch die Ausweitung des Umfangs der Luxussteuer erzielt worden, beispielsweise durch die Einbeziehung von Restaurantausgaben.

Indische Arbeiter ruhen sich in der Nähe von Waren aus, bevor sie diese in Neu-Delhi, Indien, transportierenWährend Indiens Wirtschaft im Jahr bis März 2024 voraussichtlich solide 7,3 Prozent wachsen wird, besteht die Sorge, dass sie auf die Städte ausgerichtet ist [Manish Swarup/AP]

All dies ermöglichte es der Finanzministerin, ihre Investitionszuweisungen beizubehalten und gleichzeitig das Haushaltsdefizit unter Kontrolle zu halten. Indien baut in Rekordtempo öffentliche Infrastrukturen wie Straßen, U-Bahnen und Häfen aus und treibt so das Wirtschaftswachstum voran. „Sie hat ihren Investitionsfokus nicht verwässert“, sagte Sinha von Fitch Ratings.

Ländliches Indien

Der Finanzminister kündigte außerdem mehrere Programme zur Stärkung der ländlichen Wirtschaft an, etwa den Bau ländlicher Wohnungen, kostenlose Lebensmittel für die Armen und die Förderung der Aquakultur.

Während Indiens Wirtschaft im Jahr bis März 2024 voraussichtlich solide 7,3 Prozent wachsen wird, besteht die Sorge, dass sie auf die Städte ausgerichtet ist.

„Sie lebt in einem Elfenbeinturm. Sie kennt den Schmerz der Menschen nicht“, sagte Tagore von der Kongresspartei. „In Kleinstädten sehe ich, dass mittlere und kleine Unternehmen aufgrund der Einführung der GST geschlossen haben.“

Die Haushaltsmaßnahmen vom Donnerstag könnten dazu beitragen, die Vorteile des städtischen Wachstums zur Ankurbelung der ländlichen Wirtschaft zu nutzen. „Einige davon ähneln einem indirekten Einkommenstransfer“, sagte Sinha von Fitch. „Bisher kommen die Vorteile des Wachstums den oberen 50 Prozent im städtischen Indien zugute. Es mussten einige Investitionen getätigt werden, damit die Vorteile die ländlichen Gebiete erreichen konnten.“

Gender-Fokus

Der Finanzminister kündigte außerdem mehrere Initiativen zur Förderung der Kompetenzentwicklung und des Unternehmertums von Frauen an, darunter die Ausweitung eines Programms zur Ausbildung von Landfrauen in Fertigkeiten wie Blumenzwiebelherstellung und Klempnerarbeiten.

Der Anteil der Frauen an der ländlichen Arbeitswelt hat zugenommen, allerdings vor allem in der Landwirtschaft. Dies ist häufig durch niedrige Löhne und Saisonarbeit gekennzeichnet. Der Erwerb solcher Fähigkeiten könnte den Übergang von Frauen in Fertigungsberufe erleichtern.

„Die Daten zeigen das zwar [the] „Die Arbeitslosenunterstützung ist gesunken, die Arbeitslosigkeit von Frauen ist gesunken und die Arbeitslosigkeit von Männern ist gestiegen“, sagte Bannerjee von Hedonova.

In Indien ist die Erwerbsbeteiligung von Frauen gering: Im Jahr 2023 waren nur 37 Prozent der Frauen in einer formellen Beschäftigung [science, technology, engineering and maths] Kurse, waren im letzten Jahrzehnt stark gestiegen.

Arbeiter arbeiten auf einer Baustelle in Mumbai, IndienIndien baut in Rekordtempo öffentliche Infrastrukturen wie Straßen, U-Bahnen und Häfen aus und treibt so das Wirtschaftswachstum voran [Rafiq Maqbool/AP Photo]

Allerdings sagte Raghuram Rajan, Indiens ehemaliger Zentralbankgouverneur, kürzlich gegenüber der BBC, dass der Schaffung von „Humankapital“ in Indien nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt worden sei.

Sinha und Bannerjee betonten, dass im letzten Jahrzehnt keine detaillierten Beschäftigungsdaten erhoben worden seien. „Ohne glaubwürdige Daten zu Arbeitsplätzen fliegen wir im Blindflug“, hatte Rajan der BBC gesagt.

Erneuerbare Energie

Der Finanzminister kündigte ein Solarenergieprogramm für Hausdächer an, das es 10 Millionen Haushalten ermöglichen wird, monatlich 300 Einheiten kostenlosen Strom zu beziehen. Diese Haushalte könnten auch die überschüssige Energie, die sie erzeugen, zurückverkaufen. Sie kündigte außerdem einen Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und die Finanzierung von Finanzierungslücken für Windkraftprojekte an.

Indien hat das Ziel angekündigt, bis 2070 den Netto-Nullpunkt zu erreichen, und diese Pläne legen einen Fahrplan dafür fest.

„Die Südstaaten sind weitgehend autark; Dies wird den nördlichen Staaten helfen, in denen es ein Defizit gibt. Es wird auch zur Entwicklung der Windenergie beitragen, die anderen erneuerbaren Energien hinterherhinkt“, sagte Bannerjee von Hedonova.

Sitharaman leitete die Wahlsaison auch mit der Ankündigung eines Weißbuchs ein, das dem Parlament vorgelegt werden soll. Darin wird untersucht, wo das Land bis 2014, während der vorherigen Regierung, stand und wo es jetzt steht, um Lehren aus dem „Missmanagement dieser Jahre“ zu ziehen “.

Die sorgfältige Ausgabenpolitik im Vorfeld der Wahlen könnte ein Zeichen für das Vertrauen der Regierung sein. Erst vor wenigen Wochen gewann das Land die Wahlen in drei großen Bundesstaaten und Premierminister Modi weihte am 22. Januar unter landesweitem Getöse auch den Ram-Tempel in Ayodhya ein.

Modi sagte, der Haushalt habe einen „Sweet Spot“ erreicht, der zu Investitionsausgaben bei gleichzeitiger Wahrung der Haushaltsdisziplin geführt habe.



Source link